“Prepare For Battle”-Bundle: NVIDIA verlängert das Angebot und schließt GTX 1060 mit ein

GTX 1060, 1070, 1080 oder 1080 Ti kaufen und Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands oder For Honor kostenlos erhalten. NVIDIA verlängert das Bundle-Angebot „Prepare For Battle“ bis zum 18. April 2017.

Seit dem 31. Januar 2017 bietet NVIDIA zusammen mit Ubisoft das aktuelle GeForce-Bundle “Prepare For Battle” an. Bis zum 18. April 2017 erhalten Käufer einer GeForce GTX 1070, 1080, 1080 Ti und ab sofort auch der GTX 1060, oder ausgewählter GeForce-GTX-PCs und -Notebooks, einen der beiden aktuellen Multiplayer-Action-Titel aus dem Hause Ubisoft kostenlos dazu: Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands oder For Honor. 

For Honor ist ein immersiver, tempogeladener Einzel- und Mehrspieler-Action-Titel in dem Wikinger, Ritter und Samurai in erbitterten Nahkämpfen, die taktische Raffinesse und schnelle Reflexe erfordern, gegeneinander antreten.

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands ist der erste Militär-Shooter in einer großen, offenen Welt, die man allein oder im Vierspieler-Koop-Modus erkunden kann. Als einer der Ghosts ist man auf der Spur des Santa Blanca-Kartells und genießt völlige Freiheit in seiner Spielweise, während man den eigenen Ghost-Charakter individuell anpassen und mit verschiedensten Waffen und Gegenständen ausrüsten kann.

Mehr Informationen zum GeForce-Bundle "Prepare For Battle" gibt es hier.

For Honor und Ghost Recon Wildlands mit aktuellen NVIDIA GameWorks- und der Ansel-Technologie

Ubisofts neuartiger Multiplayer-Hit For Honor ist seit Februar erhältlich und unterstützt von Haus aus die 360-Grad-Screenshot-Technologie NVIDIA Ansel. Danke der in For Honor zum Einsatz kommenden NVIDIA-GameWorks-Technologien bietet die PC-Version im Vergleich zur Konsole außerdem eine deutlich bessere Grafikqualität sowie 4K-Auflösung.

Wie auch schon in ARK: Survival Evolved, Conan Exiles, Dishonored 2, Mirror’s Edge Catalyst, Obduction, War Thunder, Watch Dogs 2, The Witcher 3: Wild Hunt, The Witness und For Honor unterstützt auch Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands die NVIDIA Ansel-Technologie. Ansel ist ebenfalls im neuen Sci-Fi-Rollenspiel Mass Effect: Andromeda implementiert. Ansel ist über ein Plug-In in die Unreal Engine sowie die Unity Engine nativ integriert und ist auch bald für Amazon Lumberyard verfügbar.

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands ist außerdem das erste Spiel, das die neue NVIDIA Turf Effects Technologie nutzt. NVIDIA Turf Effects simuliert und rendert gewaltige Grasflächen und deren physikalisch korrekte Interaktion mit der Umgebung. Viele weitere aktuelle Gameworks-Technologien wie NVIDIA Volumetric Lighting und HBAO+  sowie die 360-Grad-Screenshot-Funktion NVIDIA Ansel verbessern das Spielerlebnis von Ghost Recon Wildlands auf dem PC.

Weitere Informationen, Assets und 4K-Screenshots gibt es im NVIDIA Pressroom.

Kontakt
Matthias Kraut Public Relations at wildcard communications
Matthias Kraut Public Relations at wildcard communications
Über NVIDIA

Media Assets

NVIDIAs Erfindung des Grafikprozessors (Graphics Processing Unit, GPU) im Jahr 1999 ermöglichte das stetige Wachsen des PC-Spielemarkts, definierte moderne Computergrafik neu und revolutionierte den Bereich des parallelen Computings. In jüngster Zeit leitete GPU-basiertes Deep Learning eine neue Ära der modernen KI ein. Durch den Einsatz von GPUs als „Gehirn“ ist es Computern, Robotern und selbstfahrenden Automobilen möglich, die Welt um sich herum zu erkennen und zu verstehen. Weitere Informationen unter: http://www.nvidia.de/

NVIDIA
NVIDIA GmbH
Adenauerstr. 20 A4
52146 Würselen