NVIDIA und ASUS ROG bringen High-End-Technologie auf das weltweit größte CS:GO-Event

Die ESL kooperiert mit ASUS ROG und NVIDIA, um das weltweit größte Counter-Strike: Global-Offensive-Event mit der besten Gaming-Technologie und -Hardware zu versorgen.

Die Teilnehmer an der ESL One Cologne werden das fortschrittlichste Gaming-Zubehör der beiden Hersteller nutzen. Alle PCs der Spieler sind mit ASUS GeForce GTX 1070-Grafikkarten sowie superschnellen 180-HZ-Gaming-Monitoren der Klasse ASUS ROG PG248Q mit NVIDIAs G-Sync-Technologie ausgestattet.

„Wir haben uns mit ESL und ASUS zusammengetan, um den Einfluss der Technik auf die Ergebnisse auf ein absolutes Minimum zu beschränken. Die Spieler sollen mit ihren Fähigkeiten das eSports-Event um 1 Mio. US-Dollar Preisgeld für sich entscheiden“, sagt James Grunke, Head of Global eSports bei NVIDIA. „Wir statten die Spieler mit der weltweit fortschrittlichsten GPU-Technologie in Kombination mit dem brandneuen 180-HZ-G-Sync-Monitor aus. Beides von unserem Partner ASUS hergestellt. Wir können das Wochenende kaum erwarten!“

„Wir freuen uns, erneut das größte CS:GO-Turnier der Welt zu unterstützen”, sagt Thomas Pannenbecker, ASUS Country Head Open Platform in Deutschland. “Dieses Jahr bieten wir einmal mehr spannende Aktivitäten für unsere Fans auf der ESL One Cologne -- und auch für jeden, der online live zuschaut. Wir stellen außerdem den offiziellen Gaming-LCD für das Event: den brandneuen ROG Swift PG24Q, der mit 1ms Reaktionszeit und 180Hz (OC) Wiederholungsrate läuft, was ihn perfekt für kompetitive Spiele wie CS:GO macht.”

Updates und News von der ESL One Cologne gibt es über die offizielle Event-Homepage sowie über Twitter und Facebook

Über NVIDIA

Media Assets

NVIDIAs Erfindung des Grafikprozessors (Graphics Processing Unit, GPU) im Jahr 1999 ermöglichte das stetige Wachsen des PC-Spielemarkts, definierte moderne Computergrafik neu und revolutionierte den Bereich des parallelen Computings. In jüngster Zeit leitete GPU-basiertes Deep Learning eine neue Ära der modernen KI ein. Durch den Einsatz von GPUs als „Gehirn“ ist es Computern, Robotern und selbstfahrenden Automobilen möglich, die Welt um sich herum zu erkennen und zu verstehen. Weitere Informationen unter: http://www.nvidia.de/

NVIDIA
NVIDIA GmbH
Adenauerstr. 20 A4
52146 Würselen