NVIDIA Ansel: Gameplay-Aufnahmen nach Wunsch in The Witness kreieren

Ab sofort unterstützt The Witness die NVIDIA Ansel-Technologie

Hochauflösende Screenshots kreieren und Gameplay-Aufnahmen nach Wunsch komponieren: Das ist nun auch in The Witness dank der NVIDIA Ansel-Technologie möglich. Ein freier Kamera-Modus, Post-Process-Filter, 360-Stereo-Photoshpären und Super Resolution (Beta) sind nur einige der Funktionen die durch NVIDIA Ansel ins Spiel integriert werden. The Witness ist das zweite Spiel des bekannten Indie-Entwickler Jonathan Blow, der zuvor den von Kritikern gefeierten Indie-Plattformer Braid entwickelte.

NVIDIA Ansel: Auf Foto-Safari in Games

NVIDIA Ansel bietet nicht nur neue Optionen um Ingame-Szenen aufzunehmen, sondern ändert die Art und Weise wie man Gameplay einfängt: Mit Ansel können Spieler ihre Gameplay-Aufnahmen nach ihren Wünschen komponieren, die Kamera in jegliche Richtung ausrichten, an jedem Aussichtspunkt in der Spielwelt aufstellen und dann 360°-Stereo-Photosphären aufnehmen, um diese später mit einer VR-Brille oder dem Google Cardboard zu genießen. NVIDIA Ansel erlaubt HDR-Screenshots mit bis zu einer 32-fachen Bildschirmauflösung und ein Hineinzoomen, ohne an Detail zu verlieren. Mehr Informationen gibt es unter http://www.nvidia.de/object/ansel-de.html

NVIDIA Ansel: Ab heute für The Witness verfügbar

GeForce-Gamer erleben NVIDIA Ansel jetzt auch in The Witness. Euch für Mirror’s Edge Catalyst und The Witcher 3: Wild Hunt ist die NVIDIA Ansel-Technologie bereits erhältlich. Daneben sind viel weitere Spiele mit Ansel-Unterstützung in Entwicklung, darunter Fortnite, Paragon und Unreal Tournament von Epic Games; Obduction aus dem Hause Cyan Worlds,; Lawbreakers von Boss Key Productions; Ubisofts Tom Clancy’s The Division; und No Man’s Sky von Hello Games.

Kontakt
Jens Weisheit Communication Consultant, wildcard communications
Jens Weisheit Communication Consultant, wildcard communications
Über NVIDIA

Media Assets

NVIDIAs Erfindung des Grafikprozessors (Graphics Processing Unit, GPU) im Jahr 1999 ermöglichte das stetige Wachsen des PC-Spielemarkts, definierte moderne Computergrafik neu und revolutionierte den Bereich des parallelen Computings. In jüngster Zeit leitete GPU-basiertes Deep Learning eine neue Ära der modernen KI ein. Durch den Einsatz von GPUs als „Gehirn“ ist es Computern, Robotern und selbstfahrenden Automobilen möglich, die Welt um sich herum zu erkennen und zu verstehen. Weitere Informationen unter: http://www.nvidia.de/

NVIDIA
NVIDIA GmbH
Adenauerstr. 20 A4
52146 Würselen