GeForce-Spieler sind bereit für Middle-earth: Shadow of War mit Ansel-Unterstützung von Beginn an!

Middle-earth: Shadow of Mordor gewann mehr als 50 Auszeichnungen und morgen erscheint der mit Spannung erwartete Nachfolger Middle-earth: Shadow of War. GeForce-Spieler sind schon ab heute mit den neusten Game-Ready-Treibern bereit für Middle-earth: Shadow of War. Der Treiber bietet darüber hinaus die beste Spielerfahrung für Arktika 1 und The Evil Within 2 und liefert eine signifikante Leistungssteigerung für Forza Motorsport 7.

Stets vor oder am Tag der Veröffentlichung bieten NVIDIA-Game-Ready-Treiber die beste Erfahrung für GeForce-Spieler, weil NVIDIA bis zur letzten Minute an der Optimierung der Leistung und der perfekten Spielqualität arbeitet. Game-Ready-Treiber erhalten von Microsoft außerdem das WHQL-Zertifikat.

Middle-earth: Shadow of War unterstützt NVIDIA Ansel bei der Veröffentlichung!

NVIDIA Game-Ready-Treiber fügen häufig neue Mechanismen und Features für GeForce-Nutzer hinzu. Der heutige Game-Ready-Treiber bringt NVIDIA-Ansel-Unterstützung für Middle-earth: Shadow of War. Bereits im Ramhen der Gamescom kündigten NVIDIA, Warner Bros. Interactive Entertainment und Monolith Productions eine Zusammenarbeit für die PC-Version von Middle-earth: Shadow of War an. NVIDIA arbeitete mit Monolith an der Integration von NVIDIA Ansel und weiteren fortschrittlichen Funktionen wie High-Dynamic-Range-Lightning (HDR), das ein breiteres Spektrum an Farben und Helligkeit ermöglicht, wodurch das Spiel lebensechter und immersiver wirkt.

Zur Feier der Veröffentlichung von Middle-earth: Shadow of War mit NVIDIA Ansel wird Middle-earth: Shadow of War dem ‘Shot with GeForce’-Wettbewerb hinzugefügt.

NVIDIA Ansel wird in Agents of Mayhem, ARK: Survival Evolved, Aven Colony, Bulletstorm Full Clip Edition, CAT Interstellar, CHKN, Conan Exiles, Dark and Light, Dishonored 2, For Honor, Formula Fusion, Hellblade: Senua’s Sacrifice, Kona, Mass Effect: Andromeda, Middle-earth: Shadow of War, Mirror’s Edge Catalyst, Obduction, Paragon, Pro Evolution Soccer 2018,  Raiders of a Broken Planet, Snake Pass, Tekken 7, Tom Clancy’s Ghost Recon: Wildlands, Transformers Online, War Thunder, Watch Dogs 2, The Witcher 3: Wild Hunt und The Witness unterstützt. Ansel ist in der Unity Engine und als Plug-in in der Unreal Engine integriert und wird für Amazon Lumberyard verfügbar sein.

Forza Motorsport 7 erhält Leistungssteigerungen um bis zu 25%

NVIDIA arbeitet auch nach der Veröffentlichung weiter an einer Optimierung der Leistung des jeweiligen Spiels. Diese Fortschritte können in den Leistungssteigerungen bei Forza Motorsport 7 festgestellt werden. In Abhängigkeit zur GPU und den Grafikeinstellungen sind Steigerungen zwischen 15 und 25 Prozent messbar.

Bereit für Arktika.1 in VR

Der erste Eindruck zählt - das gilt auch für Games und insbesondere für VR-Titel. Gameplay-Probleme oder Bugs können die Immersion und das VR-Erlebnis zerstören. Das Game-Ready-Treiber-Programm bietet die bestmögliche Spielerfahrung durch eine Optimierung der Leistung und der Latenzzeiten, welche gerade für ein flüssiges, ruckelfreies Virtual-Reality-Gameplay wichtig ist. Der heute veröffentlichte Game-Ready-Treiber bietet die beste VR-Erfahrung für Arktika.1. Arktika.1 ist ein intensiver, actiongeladener First-Person-Shooter, der exklusiv für Oculus Touch entwickelt wurde.

Über NVIDIA

Media Assets

NVIDIAs Erfindung des Grafikprozessors (Graphics Processing Unit, GPU) im Jahr 1999 ermöglichte das stetige Wachsen des PC-Spielemarkts, definierte moderne Computergrafik neu und revolutionierte den Bereich des parallelen Computings. In jüngster Zeit leitete GPU-basiertes Deep Learning eine neue Ära der modernen KI ein. Durch den Einsatz von GPUs als „Gehirn“ ist es Computern, Robotern und selbstfahrenden Automobilen möglich, die Welt um sich herum zu erkennen und zu verstehen. Weitere Informationen unter: http://www.nvidia.de/

NVIDIA
NVIDIA GmbH
Adenauerstr. 20 A4
52146 Würselen